Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.04.2019, 02:24

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Aktuelle Threads

Autor Thema: Ergotherapie/Augenarzt  (Gelesen 2969 mal)

junilida

  • Gast
Ergotherapie/Augenarzt
« am: 10.01.2010, 10:39 »
Hallo,

ich stehe vor einem Problem.

Niklas soll im Sommer eingeschult werden. Aufgrund seiner Entwicklungs- und Sprachstörung wurde ein Sonderschulverfahren eingeleitet. Er ist nicht geeignet für eine Regelgrundschule und wir haben das Glück, hier im Ort eine Sprachheilfördergrundschule zu haben.
Um an dieser Schule angenommen zu werden, mußte Niklas eine Reihe von Tests und Untersuchungen durchlaufen. Soweit - sogut.
Bei diesen Tests wurde festgestellt, daß er eine visuelle Wahrnehmungsstörung hat (dieses wurde bereits bei Justin vor über einem Jahr auch festgestellt, dank Ergo sei er aber wieder im Normbereich).
Die Lehrerin meinte, ich solle mich so schnell wie möglich um einen Platz bei einem Ergotherapeuten kümmern, damit Niklas diese Störung vor der Einschulung (im August) noch einigermaßen in den Griff bekommt.

Eine Woche später hatte ich einen Termin zum Vorgespräch bei dem Ergotherapeuten (bei dem Justin auch war). Dieser fragte mich, wann Niklas das letzte mal beim Augenarzt war. Öhmmmm... Niklas war da noch nie. Er meinte, dieses solle ich doch bitte mal in Angriff nehmen. Es könnte ja auch sein, daß er keine Wahrnehmungsstörung hat, sondern einfach nur schlecht sieht. Er würde mit der Ergo erst anfangen, wenn er beim Augenarzt war. Könne ja sein, daß er ihn ansonsten zu unrecht therapiert.

Ich habe dann sofort als ich zu Hause war beim Augenarzt angerufen. Die Dame am Telefon fragte mich, ob ich lieber im Mai oder Juni einen Termin haben wollte  :glubsch:
Ich erklärte ihr die Situation, daß der Ergotherapeut nicht eher anfängt, bis seine Augen kontrolliert seien. Das möge doch bitte schnell passieren, damit wir das halbe Jahr bis zur Einschulung noch nutzen können. Nö, sie hätte aber keinen Termin vorher.
Ich rief bei einem anderen Augenarzt, der einen Ort weiter ist, an. Die machten keinen Test bei Kindern und sie verwies mich an den Augenarzt, bei dem ich bereits angerufen hatte  :augenroll:

Gut, dachte ich mir, vielleicht reicht ja auch ein einfacher Sehtest beim Optiker. Wir also dahin und der meinte, bei Kinder könnte er das nicht machen. Auch der zweite Optiker in diesem Ort weigerte sich.

So, und nun?  :fragend:

Kein Sehtest - keine Ergo  :menno:

Was soll ich jetzt machen?

Svelani

  • Gast
Re: Ergotherapie/Augenarzt
« Antwort #1 am: 10.01.2010, 11:23 »
Versuch es doch mal bei eurem Kinderarzt, erklär ihm die Situation.
Vielleicht kann er etwas Druck machen bei dem Augenarzt?!

Sonst fällt mir leider auch nix.  :augenroll:

Töfchen

  • Gast
Re: Ergotherapie/Augenarzt
« Antwort #2 am: 10.01.2010, 11:25 »
oder vielleicht alle Augenärzte aus dem Telefonbuch hoch und runter telefonieren