Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.10.2018, 06:28

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Aktuelle Threads

Autor Thema: Rötel-Titer bei zweiter SS - vorher testen lassen?  (Gelesen 17997 mal)

Offline Muepfel

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3474
Nachdem Freunde von uns nun zum zweiten Mal schwanger sind, schwirrt mir die Frage durch den Kopf ob man eigentlich vor einer erneuten SS den Rötel-Titer nochmal überprüft.

Also rein aus dem Bauch raus, würde ich es machen lassen, da sich der ja bei manchen Frauen recht schnell abbauen kann.

Wie habt ihr das gemacht, bzw. haben sich euere FAs dazu geäußert?

Unsere Bekannte hat  gemeint sie hätte den Schutz ja gehabt vor der ersten SS.
Aber dann könnte man ja auch theoretisch sagen "ich wurde einmal geimpft und habe den schutz".
Dieses Argument fand ich irgendwie komisch *grübel*

Und bevor hier spekuliert wird: Nein, wir wollen kein "Urlaubsandenken" aus Schottland mitbringen ;)

Offline grün

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2551
Re: Rötel-Titer bei zweiter SS - vorher testen lassen?
« Antwort #1 am: 20.08.2011, 22:57 »
Ich habe es nicht getestet und ärgere mich, denn meiner ist nur bei 1:16 jetzt....

Ich denke wenn man nicht allzu lange vorher bombige Werte hatte passt das schon- wie war denn deiner in der 1.SS?

(Wo ist dein Ticker hin???? :aufsmaul: Ich vermisse den schon seit Wochen... :skeptisch: )



Dia

  • Gast
Re: Rötel-Titer bei zweiter SS - vorher testen lassen?
« Antwort #2 am: 20.08.2011, 23:03 »
Keine Ahnung, ob es sinnvoll wäre, das vor der Schwangerschaft zu testen; zu Beginn der Schwangerschaft wird er auf alle Fälle nochmal bestimmt. Bei mir war der Titer in der ersten Schwangerschaft bei 1:516, in der zweiten ganz genauso (13 Monate später). Da hat sich nichts abgebaut.
Ich denke, das kommt auf die Lebensumstände an: wenn der Titer in der ersten Schwangerschaft eher niedrig war und das Kind aus der ersten Schwangerschaft im Kindergarten oder in der Schule ist bzw. die Frau zu dem Zeitpunkt viel mit Kindern zu tun hat, würde ich wohl vor der zweiten Schwangerschaft den FA fragen, ob es sinnvoll ist, den Titer bestimmen zu lassen.

Aber dann würde ich auch weitergehen und auch nach anderen Kinderkrankheiten fragen, die Windpocken sind z.B. auch nicht so ohne, wenn man die in der Schwangerschaft bekommt. Ich hatte als Kind (rein theoretisch) keine Windpocken und habe deshalb, als unsere Tochter im Kindergarten war, meine FÄ gefragt, was bzw. ob jetzt irgendwas zu tun wäre. Mir wurde Blut abgenommen, um den Windpockenschutz zu kontrollieren. Wenn der nicht groß genug gewesen wäre (Glück gehabt, ich hatte genügend Antikörper), hätte meine FÄ zur Impfung geraten, die ich dann hätte selbst bezahlen müssen.

Offline Muepfel

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3474
Re: Rötel-Titer bei zweiter SS - vorher testen lassen?
« Antwort #3 am: 20.08.2011, 23:06 »
Hab grad mal nachgeschaut. 1:128. Eigentlich gar nicht so schlecht. Aber ich glaub bevor wir irgendwann wieder mit basteln anfangen werd ich das testen lassen. Muss eh mal wieder zur Vorsorge. Und da bin ich schon ein Kontroll-Freak obwohl ich ja nicht so auf Blut abnehmen usw. stehe ;)

Oh mein Ticker. Gute Frage. Unser "Kleiner" ist aber mittlerweile 1 Jahr, 8 Monate und 2 Wochen alt ;) Und misst stolze 94 cm  :lachen:

Offline grün

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2551
Re: Rötel-Titer bei zweiter SS - vorher testen lassen?
« Antwort #4 am: 20.08.2011, 23:12 »

Oh mein Ticker. Gute Frage. Unser "Kleiner" ist aber mittlerweile 1 Jahr, 8 Monate und 2 Wochen alt ;) Und misst stolze 94 cm  :lachen:

Danke :wave: Ich frag einfach wieder imnmermal nach :lachen: