Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.06.2019, 00:00

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Aktuelle Threads

Autor Thema: rasch aufeinanderfolgende Kinder-Geburtstage  (Gelesen 7815 mal)

Offline kathi

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2749
Re: rasch aufeinanderfolgende Kinder-Geburtstage
« Antwort #15 am: 29.02.2012, 19:39 »
Super Idee, Sve  :topp1:

Wer hat nur diese Kindergebutstagspartys ausgedacht?  :achja: :skeptisch:
Nach einem GT Marathon letzte Woche (nur für ein Kind :achja:) bin ich fix und alle.
Wir haben jetzt genau 3 mal Leonards GT gefeiert und ich bin froh, dass ich für die nächsten 7 Monate wieder Ruhe habe. :umfall:



Offline Ruby

  • Administrator
  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 15415
  • Michi(1997) Lady(1998) Ben(2007)
Re: rasch aufeinanderfolgende Kinder-Geburtstage
« Antwort #16 am: 29.02.2012, 20:03 »
Also ich fürchte meine Kinder werden nur einen gemeinsamen Familiengeburtstag haben. Die nächsten Verwandten sind meine Eltern (330km weg), dann kommt immer noch meine Schwester aus der Nähe von Köln (über 700km). Da die Kinder innerhalb von 5 Tagen Geburtstag haben bin ich mir sicher, dass die Familiengäste nicht zweimal anreisen werden. Ob das den Kindern jetzt gefällt oder nicht- aber sie kennen es dann ja auch nicht anders. ;)

Sowas ist aber nochmal was anderes ;) Schwiegereltern wohnen ja auch in HH und sind an den Geburtstagen nicht da. Da ist das eben auch einfach so und ist kein Problem.
78 :turn: (Sporteinheiten 2017)       2 :engarde: (Sporteinheiten 2018)

Offline Kampfkuh

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2831
  • Chef der Monster-AG
Re: rasch aufeinanderfolgende Kinder-Geburtstage
« Antwort #17 am: 29.02.2012, 20:25 »
Ruby: Ich habe EIN MAL bei Shannons Geburtstag BEIDE Familien hiergehabt. NIE WIEDER!!! Erstens sind die Familien derart unterschiedlich, daß ich mich schon selber mittendrin unwohl fühle, zweitens haben die 3 Omas ständig an Shannon "gezerrt", weil sie alles deren Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollten.  :skeptisch: Ich bin bald ausgeflippt! Von erwachsenem Verhalten keine Spur  :aufsmaul:

Da habe ich keine Lust mehr drauf und halte sie wenn möglich getrennt. Auch wenn ich dafür einmal mehr feiern muß, ist es dennoch entspannender. Und mal ehrlich - auf einmal feiern mehr oder weniger kommt es hier wirklich nicht mehr an  :teifi:

Kindergeburtstag für die Große MUSS sein!  :lachen: Das hat sie sich eingefordert und hat auch genau gesagt, wen sie einladen will. Okay, ich habe die Zahl der eingeladenen Kinder auf 4 begrenzt, sodass nur ihre engsten Freunde kommen.

Und Junior hat seine Feier auch wirklich verdient, schliesslich kommt ER meistens zu kurz. Es ist leider so, daß es schwieriger ist, für Conner gleichaltrige Spielgefährten zu finden und zu erhalten, da er der Zweitgeborene ist und ich deswegen für Treffen nicht so flexibel bin.  :menno:  Ständig muß ich die KiGa Zeiten der Großen im Auge haben und Conners Mittagschlaf entsprechend planen, da bleibt nur wenig Raum für Kumpels-Zeit. Zumal ich ja auch meine Termine (Großeinkauf, sonstige Erledigungen, Arzttermine, Oma- Besuche) gerne in den Vormittag lege und diese Tage wieder nicht für Conners Kumpels nutzen kann. Meistens bleibt so für ihn nur der Mittwoch Morgen mit Turnen und anschliessendem Kumpels-Spielen bei uns. Ich glaube, Junior wird im KiGa ins Schlaraffenland kommen  :lachen: :inlove:
LG,  :muh: