Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.01.2019, 13:16

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Aktuelle Threads

Autor Thema: Konsolen, Computer, Fernseher....  (Gelesen 4817 mal)

Svelani

  • Gast
Konsolen, Computer, Fernseher....
« am: 11.03.2013, 15:59 »
Mich nervt dieses Thema gerade...  :augenroll:

Wir haben hier keine Konsolen und ich will auch in Zukunft keine im Haus haben.
Natürlich haben wir einen Computer und auch einen Fernseher, die auch begrenzt von den Kindern genutzt werden dürfen. Sie dürfen mal 30 min Spiele am Computer machen oder mal eine Stunde vor die Glotze, bei schlechtem Wetter auch mal länger. Aber ich finde das reicht dann auch.

Nun ist es so, dass Sven immer öfter nach diesen Dingen fragt, weil er das bei seinen Kumpels zu Hause sieht. Es scheint kein Haus außer unseres zu geben, in dem sich keine Wii o.ä. befindet. Kürzlich war er bei einem Kind zum Geburtstag eingeladen, bei dem sogar eine Wii im Kinderzimmer stand. Das Kind wurde 5!!!  :glubsch:
Egal, ob man fragt, was er spielen möchte oder was er sich zum Geburtstag wünscht, immer kommt Nintendo oder sowas als Antwort.  :augenroll:

Geht´s denn heute nicht mehr ohne?
Bin ich zu altmodisch?

Offline sancho

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3443
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #1 am: 11.03.2013, 19:37 »
Muss gerade schmunzeln.

Automatix und ich spielen beide gerne somit haben wir auch eine Konsole, aber n Spiel def noch nicht und wird das auch nicht so schnell. Ich persönlich finde die jump and Run Spiele toll und glaube auch nicht, dass sie Schäden in einem normalen Maß. Finde es aber auch kein muss und nichts dasnin ein Kinderzimmer gehört.

Aber gerade die Wii wo man sich dazu bewegen muss finde ich schon spassig und jenachdem auch nicht sehr einfach sondern eine rechte Herausforderung
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum *kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/2013 und Klopfer Herbst 2016

Offline Kampfkuh

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2831
  • Chef der Monster-AG
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #2 am: 11.03.2013, 21:06 »
Das ist gruselig!  :glubsch:
Wir haben eine XBox360, aber die gehört Papa und mir. Es existieren KEINE Kinderspiele hier im Haushalt und das soll so bleiben (so lange es geht).   :aufsmaul:

Meine Kinder sind ja noch klein, aber ich kann ja die Parallelle zum TV ziehen. Hier läuft grundsätzlich kein Fernseher, die Kinder bekommen ganz gezielt Sendungen gezeigt, die wir aber auf youtube abrufen. Ich habe keine Lust, mich nach Zeiten von Sendungen im TV zu richten.  :skeptisch:  Dazu gibt es eben ausgewählte (altgersgerechte UND entwicklungsgerechte!) DVDs und wir fahren mit diesem System gut. Bei anderen Mädels aus Shannons KiGa wird auf Wunsch sofort ein Film abgespielt, trotz Kinderbesuch. Da läuft dann Barbie, Rapunzel, Küss den Frosch etc. - Filme, die (wie ich finde) eine 4-5 jährige einfach völlig überfordern. Die Kinder sitzen dann wie paralysiert vor dem TV - was ich absolut erschreckend finde. Diese Paralyse macht mir Angst und deswegen wird hier wohldosiert.
Bei Konsolenspielen etc. ist es doch ähnlich - vergraben in einer Pseudorealität vergessen die Kids doch oftmals, daß das wahre Leben und das richtige Spiel draussen stattfinden.

Sve, ich fürchte, du wirst um eine Konsole o.ä. auf lange Sicht nicht herumkommen, aber du kannst es ja dosieren. Vermutlich ist es wie mit Süßigkeiten: verbietest du sie, sehnt sich das Kind nur umso mehr danach und verfällt, sobald es drankommt, in ein Suchtverhalten.

Ich drück dich mal!
LG,  :muh:

Svelani

  • Gast
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #3 am: 12.03.2013, 07:19 »
Sve, ich fürchte, du wirst um eine Konsole o.ä. auf lange Sicht nicht herumkommen...

 :nein:

Das Problem ist wohl einfach, dass ich mit den Dingern rein gar nichts anfangen kann.
Aber ich denke, ich werde es jetzt so machen, dass sie sich sowas ab einem gewissen Alter mit ihrem eigenen Geld kaufen können. Ich kauf keine Konsole und als Geschenk gibt´s die auch nicht.

Das nervige Gefrage von Sven wird aber wohl trotzdem nicht aufhören.  :augenroll:

Online Ruby

  • Administrator
  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 15414
  • Michi(1997) Lady(1998) Ben(2007)
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #4 am: 12.03.2013, 07:39 »
Wir haben Konsole. Michi spielt das gern - wie alle in seinem Alter. Lady sehr wenig. Da muss schon jemand fragen, ob sie mitspielen will. Allein spielt sie gar nicht. Ben spielt ab und an MarioCart. Das ist von Michi noch hier.

Sie dürfen schon spielen und auch TV schauen, aber eben dosiert. Ok, bei nem 15jährigen ist die Dosis oft ein Mittelweg zwischen meiner Dosis und seiner Dosis. Aber da müssen wir durch :augenroll:

Im Zimmer hat Michi seit seiner Konfirmation seine eigene Konsole. Fernseher gibt's in keinem Kinderzimmer hier. Wie lang ich das bei Michi noch durchhalte, bin ich mal gespannt. Er hat einen Fernseher, aber ohne Anschluss eben und schaut ab und an mal ne DVD. Die er am Notebook ja aber auch schauen könnte.

Notebook haben beide Großen ihren eigenen. Es gibt aber nur ein Zeitfenster, in dem sie auch ins Internet dürfen und es sind nicht alle Seiten offen. Wobei ich mir immer unschlüssig bin, bis zu welchem Alter ich das lasen sollte.

Mein Cousin ist so alt wie Michi und er durfte daheim lange gar nichts. Kein PC und keine Konsole. Der geierte bei uns derart heftig drauf, dass ich mir manchmal wünschte, er dürfte daheim auch. Ging so weit, dass er sich damals den Gameboy stibitzte, um heimlich spielen zu können.

Als ich letztens bei Michi mal meckerte, er hätte heute genug gespielt, meinte er "Ich rauch und sauf nicht und mach keinen Blödsinn. Ich spiel nur ab und an zu viel am PC / Konsole" Hat er auch wieder Recht. Trotzdem darf er nicht den ganzen Tag :achja: ;) Allerdings immer alles altersgerecht und nie über FSK.

Und manchmal hab ich schon das Gefühl, mit unseren Regeln sind wir strenger als viele andere Eltern. Nein, nicht aus Erzählungen von meinen Kindern, sondern weil ich es über Eltern oder die Kinder mitbekomme.
78 :turn: (Sporteinheiten 2017)       2 :engarde: (Sporteinheiten 2018)

Offline fidgety

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 1951
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #5 am: 12.03.2013, 09:20 »
Wir haben keine Konsole und solange ich es verhindern kann, wird es auch keine geben. Ich fürchte aber irgendwie, dass Jungs das eher wollen/brauchen als Mädels. Ich hatte sowas zu Hause z.B. auch nicht. Also kein Gameboy etc. (was es "damals" halt so gab) und es hat mir nie gefehlt. Hab mal bei einem Nachbarn Tetris gespielt und gut. Vom PC kann man die Kinder wohl nicht weghalten und das ist auch nicht erstrebenswert denke ich, denn es gehört zum heutigen Leben einfach dazu. Allerdings muss es in der Tat dosiert sein. Und ich würde sagen auch erst ab 5/6 frühestens.

Fernsehen ist bei uns auch sehr limitiert. Mal Sandmännchen, mal Feuerwehrmann Sam auf Youtube und das war's. Ich finde es auch schrecklich, wenn die Kinder so gebannt vor der Glotze hocken. Allerdings würde ich fast sagen, dass man es mit 14/15 nichtmehr so einschränken kann/muss. Also natürlich nicht von morgens bis abends, aber wenn das Ding um 19/20h angemacht wird hätte ich damit kein Problem. Ich glaube ich hatte so mit 13/14 einen Fernseher im Zimmer und habe natürlich abends (fast) immer geschaut. Habe sogar oft Hausaufgaben mit Fernseher gemacht  :rotwerd: (da war ich aber schon in der Oberstufe). Glaube nicht, dass es geschadet hat, wobei das Programm heutzutage natürlich auch ein ganz anderes ist...

Offline Littlenightflower

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2659
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #6 am: 12.03.2013, 09:30 »
Wir haben einige Konsolen hier und der Große darf unter Aufsicht auch mal was spielen (ebenso am PC). Ich habe ja einige Kinderspiele für mich gekauft. Wir selbst spielen eigentlich schon seit Jahren nicht mehr.
Für ihn ist das nichts Besonderes (eben weil es ab und zu darf) und er verlangt deshalb auch eher selten danach. Das letzte mal ist es jetzt locker 1 - 2 Woche her. Für uns ist das o.k. so wie es ist.

Fernsehen wenn Besuch da ist geht überhaupt nicht und ich denke das Konsolenspielen mit Freunden kommt hier auch lange noch nicht vor. Schon alleine weil ich so etwas in dem Alter nie machen würde ohne es mit den Eltern abzusprechen und außerdem haben die Kinder ja einen Spielpartner. Konsolen und Fernsehen sind eher was gegen Langeweile.


Offline grün

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2551
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #7 am: 12.03.2013, 14:06 »
Wir haben eine PS3 die mein Mann nutzt um beim Ergometerfahren Fußball zu spielen. :lachen:
Ben darf da nicht ran und fragt auch nicht, er kriegt das auch nicht mit weil man Mann die PS nur im Dachgeschoss nutzt und die Kinder da hochselten mal hingehen.
Lediglich an Silvester durfte er "Start the Party" im MOVE-Modus mitspielen, da malt man Formen aus, schneidet Comicmännchen die Haare, wedelt Fallschirmfiguren auf Floße, fuchtelt mit einer Fliegenklatsche herum um Insekten zu fangen usw...
Allerdings darf Ben ab und zu auf meinem IPad spielen. Gerade ist das "Räuber Hotzenplotz"-Spiel sehr angesagt oder Petterson und Findus, Yakari oder sowas. Das finde ich okay, allerdings sind wir uns beim zeitlichen Limit meist nicht einig  :augenroll:



Offline Kasi

  • Friend
  • ***
  • Beiträge: 340
Re: Konsolen, Computer, Fernseher....
« Antwort #8 am: 12.03.2013, 21:27 »
Wir haben in der hinterletzten Ecke irgendeines Kellerregals eine Konsole, fragt mich nicht welche. Die hat mein Mann schon mit in die Beziehung gebracht. Dementsprechend "aktuell" wird sie sein.

Einen Fernseher haben wir mittlerweile seit drei Jahren nicht mehr. Ich hatte mich davor öfter über das schaurige TV-Programm aufgeregt aber irgendwie bin ich dann abends doch oft kleben geblieben. Als die Kiste (im wahrsten Sinne des Wortes - groß, schwarz, hässlich), dann den Geist aufgab, hatten wir nicht das Befürnis einen neuen Fernseher zu kaufen und wollten es einfach mal ausprobieren. D.h. aber nicht, dass wir TV grundsätzlich ablehnen und es das bei uns auch nicht wieder irgendwann geben wird. Momentan schauen wir ja auch einiges über den Livestream oder die Mediathek auf dem Rechner. Aber das ist dann eben immer sehr gezielt.
Die Kinder schauen somit nichts aus dem "aktuellen" TV-Programm. Wir haben aber einige Kinder DVDs (Der kleine Maulwurf, Bob der Baumeister, Kleiner roter Traktor, Die Sendung mit der Maus bzw. viele Sachgeschichten). Und hin und wieder möchten sie eine der Zoo Dokus schauen, die im Ersten gezeigt werden.

Sie fragen nicht täglich danach was zu schauen. Oft sind sie mit anderen Dingen so beschäftigt, dass es Abend ist, eh sie überhaupt Zeit finden würden. Eine zeitlang durfte Simon immer vorm Insbettgehen schauen, aber das wurden mir zusammen im Gute-Nacht-Geschichte, Beten, CD irgendwann einfach zu viele Rituale. Wenn sie jetzt mal schauen (seitdem Annika ihren Mittagsschlaf im Kiga macht, guckt sie öfter mal mit), gibt es öfter mal Theater, weil sie noch eine Folge schauen wollen und noch eine... Daher habe ich jetzt angefangen, ihnen zu versprechen, dass sie jeden Tag schauen dürfen, wenn Zeit ist. So haben sie nicht das Gefühl auf einmal ganz viel konsumieren zu müssen, weil sie ja nicht wissen, wann sie wieder Zeit haben. Übrigens ist mir aufgefallen: Wenn sie unter einer halben Stunde schauen, kriege ich sie ganz leicht wieder weg und sie haben gute Laune. Schauen sie länger, gibt es Theater und sie sind oft hinterher knatschig und überdreht.

Wie es später wird... keine Ahnung. Freunde von uns hatten einen Fernseher im Arbeitszimmer oder Schlafzimmer der Eltern statt im Wohnbereich. Da war dann eh nichts mit "einfach so" mal schauen. Konsolen sind hier noch kein Thema. Simons Freund darf Gameboy spielen. Aber das habe ich Simon erklärt, dass das erst was für Größere ist und damit ist dich Sache erstmal vom Tisch. Auf unseren Smartphones darf er deshalb auch nicht mehr spielen (er hat eine zeitlang Memory auf dem Handy gespielt), weil ich es schwierig finde den Unterschied zu erklären zwischen Spielen auf den Handys oder Gameboys etc. Auf den Rechnern darf Simon ebenfalls noch nichts spielen. Er will aber hin und wieder die Smileys hier auf der Seite anschauen oder in einem Word Dokument schreiben. Das darf er dann auch mal.

LG Trine