Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
15.10.2019, 19:20

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Aktuelle Threads

Autor Thema: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?  (Gelesen 26000 mal)

Online Ruby

  • Administrator
  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 15440
  • Michi(1997) Lady(1998) Ben(2007)
Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« am: 26.02.2009, 14:30 »
Ein Kind ist unterwegs und die Grübelei geht los - wie soll das Kind heißen?

Jetzt mal die Frage an euch:
Seid ihr mit dem Namen zufrieden? Haben die Eltern gut gewählt?
Oder findet ihr den ganz fürchterlich und ihr würdet lieber anders heißen?

Haben euch die 5 anderen Kids mit dem gleichen Namen genervt?
Habt ihr nen exotischen Namen und fandet es doof?

Wie ist das bei euch? ;)

LG
Ruby

Antofe

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #1 am: 26.02.2009, 15:03 »
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
ich bin megazufrieden  :topp1:

Ich heisse Christine - ohne Zweitnamen
o.k. Zweitnamen hätte ich schon gern, keine Ahnung warum, aber ich hätte einfach gern einen

Meinen Namen hat mein Papa ausgesucht. Gott sei Dank !!!

Wenn meine Erzeugerin (sorry, ich hasse sie, deshalb schreib ich nicht Mutter, aber sie lebt inzwischen nicht mehr), hätte den Jungennamen aussuchen dürfen, dann hieße ich Svante (und das in Baden-Württemberg) oder als Mädchen Frauke. Das Schicksal hat jetzt meine Cousine, denn da durfte sie den Namen aussuchen: eine Frauke in Ulm - SUPER

Ruby wieso fragst Du ?

LG Antofe

Svelani

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #2 am: 26.02.2009, 15:09 »
Ich heiße Carmen und bin eigentlich ganz zufrieden damit.
Den Namen gibt es nicht allzu oft und man kann ihn gut aussprechen trotz spanischen Ursprungs.

Was allerdings nervt: Wenn jemand fragt "Carmen - mit C?"
Hat jemals jemand diesen Namen mit K gesehen???  :eusa:

Online Ruby

  • Administrator
  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 15440
  • Michi(1997) Lady(1998) Ben(2007)
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #3 am: 26.02.2009, 15:10 »
Weil ich durchs BF drauf kam und die Frage interessant find ;)

Weil man sich ja wirklich immer viele Gedanken um den Namen macht. Ob er so gut ist und wie oft vorhanden und wie abgekürzt und wie geschrieben, usw. ...

Neben der Frage, ob man seinen Kids den Namen noch mal geben würde (wenn man Jahre später noch mal drüber nachdenkt), kam mir die Frage, ob WIR denn mit den Namen zufrieden sind, die ja unsere Eltern aussuchten.

Die haben sich sicher auch mal so nen Kopf gemacht ;)
Und wir sind ja die, die den ausbaden müssen. Also auch die, die sagen können, ob sie mit der Wahl zufrieden sind.

Antofe

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #4 am: 26.02.2009, 15:17 »
Svelani, ich muss auch immer sagen, dass man Christine mit CH schreibt und nicht mit K - dabei heisst die mit K meist Kristin und nicht Kristine

Gedanken über den Namen:
Bei Antonia konnten wir uns überhaupt nicht einigen. Ich wollte immer eine Katharina, Eichelberg fand's zu russisch. Er wollte eine Chayenne, ich fands scheusslich. Irgendwann haben wir in der Zeitung die Geburtsanzeige einer Antonia Marie gesehen und ich dachte - hmm auch nicht schlecht. Also schlug ich Antonia vor. Eichelberg war einverstanden. Wir erzählten es meiner Oma und sie meinte, Ihre Cousine hieß auch so und die wäre stolz (ich kannte sie nur unter Tante Toni). Also wurde es eine Antonia Katharina (Antonia findet allerdings Katharina schöner :lachen:). Als Junge wäre sie ein Nicolas geworden. Das lustige war, letztes Jahr waren wir in einem Biergarten und eine Oma rief "Antonia" und zwei Kinder reagierten - und das zweite war die, deren Namen wir geklaut haben   :lachen:)

Bei Felicitas war Eichelberg dann einsichtiger. Chayenne hat er gar nicht mehr vorgeschlagen. Ich wollte seit ich 12 (??) war auch eine Felicitas (ich hatte die Dolly-Bücher von Enid Blyton gelesen und Dollys kleine Schwester hieß Felicitas). Eichelberg war einverstanden und er suchte Sophie aus. Gefällt mir aber auch unheimlich. Als Junge wäre sie ein Sebastian Marcel geworden.

Und wenn's noch ein drittes gegeben hätte, wäre es auf jeden Fall eine Julia Helene geworden  - weil s uns gefällt.

LG Antofe
« Letzte Änderung: 26.02.2009, 15:19 by Antofe »

Offline Dino

  • alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Das ist meine große Schwester Dopi!
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #5 am: 26.02.2009, 15:18 »
Hi Ruby,

als Kind fand ich meinen Namen toll, weil nur ich so hieß. Das nervige war nur, dass ich ja eigentlich einen nicht so seltenen Namen habe, den aber in einer seltenen Schreibweise. Und jedesmal wenn andere Namensaufkleber hatten etc. gab und gibt es keine. Oder Tassen oder oder und beim Amt oder immer wenn ich meinen Namen nennen musste, muss ich dazu sagen, nein, nicht mit ... sondern mit ... und ohne a und e. Zwischendurch nervte es mich mal, jetzt nehme ich es als gegeben hin. Zumal ich jetzt weiß, dass ein Name auch meist eine Bedeutung für den Träger hat. Und bei mir passt sie wie die Faust aufs Auge - daher bin ich stolz darauf, obwohl meine Mutter definitiv nicht an die Bedeutung dachte.

LG
Dino
Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.   

Antofe

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #6 am: 26.02.2009, 15:20 »
Hi Ruby,

als Kind fand ich meinen Namen toll, weil nur ich so hieß. Das nervige war nur, dass ich ja eigentlich einen nicht so seltenen Namen habe, den aber in einer seltenen Schreibweise. Und jedesmal wenn andere Namensaufkleber hatten etc. gab und gibt es keine. Oder Tassen oder oder und beim Amt oder immer wenn ich meinen Namen nennen musste, muss ich dazu sagen, nein, nicht mit ... sondern mit ... und ohne a und e. Zwischendurch nervte es mich mal, jetzt nehme ich es als gegeben hin. Zumal ich jetzt weiß, dass ein Name auch meist eine Bedeutung für den Träger hat. Und bei mir passt sie wie die Faust aufs Auge - daher bin ich stolz darauf, obwohl meine Mutter definitiv nicht an die Bedeutung dachte.

LG
Dino
und wie heisst Du ?

Online Ruby

  • Administrator
  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 15440
  • Michi(1997) Lady(1998) Ben(2007)
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #7 am: 26.02.2009, 15:31 »
Ich heiße Daniela und bin mit meinem Namen zufrieden. Was ich aber nicht leiden kann, wenn man mich Dan-i-ela nennt :flucht:

Auch Daniela werd ich sehr ungern genannt, sondern ich bin Dani.

Hier bin ich aber Ruby und werde auf meinen Vornamen nicht reagieren :breitgrins:

Nina

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #8 am: 26.02.2009, 17:59 »
JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA
ich bin megazufrieden  :topp1:

Ich heisse Christine - ohne Zweitnamen
o.k. Zweitnamen hätte ich schon gern, keine Ahnung warum, aber ich hätte einfach gern einen

Meinen Namen hat mein Papa ausgesucht. Gott sei Dank !!!

Wenn meine Erzeugerin (sorry, ich hasse sie, deshalb schreib ich nicht Mutter, aber sie lebt inzwischen nicht mehr), hätte den Jungennamen aussuchen dürfen, dann hieße ich Svante (und das in Baden-Württemberg) oder als Mädchen Frauke. Das Schicksal hat jetzt meine Cousine, denn da durfte sie den Namen aussuchen: eine Frauke in Ulm - SUPER

Ruby wieso fragst Du ?

LG Antofe

Ich überlege gerade ob man gewisse Sachen mit dem Namen bekommt :rotwerd: :breitgrins:
Ich entdecke gerade Gemeinsamkeiten ;)

Also Ich hasse meinen Namen  :rotwerd: deshalb will Ich auch Nina genannt werden :breitgrins:
Nina kommt noch aus meiner Kindheit wie das genau zustande kamm weiß Ich nicht :rotwerd: da gibts glaub mehrere Storys von :augenroll:

Offline Antonia2102

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 1832
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #9 am: 26.02.2009, 18:11 »
Ich bin auch ganz zufrieden mit meinem Namen. Heiß Simone  ;)

:schildi: 48 :biene: 37 :sd: 5

Nilpäd

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #10 am: 26.02.2009, 19:17 »
Ich heiße ebenfalls Simone und bin damit auch zufrieden.

Allerdings kann ich mich durchaus an Zeiten erinnern, in denen ich den Namen tooootal doof fand. Ich war nämlich bei uns in der Gegend weit und breit die Einzige mit diesem Namen. Außerdem wollte ich damals viiiiel lieber so heißen, wie meine beste Freundin - Daniela. ;)

Offline kathi

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2749
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #11 am: 26.02.2009, 19:25 »
Ich bin auch sehr zufrieden mit meinem Namen.
Ich heisse Katharina. Und so werd ich aber auch immer genannt  ;) (ausser hier im Forum  :lach )
Ich reagiere sonst garnicht auf die Abkürzung, :ka: irgendwie gehört das nicht zu mir, war schon immer so.
Genau so ist das aber auch beim Benedikt, er sagt immer "wer ist Beni?" :lach :lach
Katharina ist zwar auch schon seid Ewigkeiten ein Modename  :augenroll:, aber ich kenne nicht so viele, die auch so heissen.

@Nina und Dino Wie heisst ihr den wirklich? Jetzt habt ihr mich neugierig gemacht  :tüte:
« Letzte Änderung: 26.02.2009, 19:27 by kathi »



Antofe

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #12 am: 26.02.2009, 19:40 »
Katharina - einer meiner Lieblingsnamen  :inlove:

Ich werde auch von JEDEM Christine genannt und das schon IMMER. Weder Tine noch Chrissi oder Chris standen zur Debatte. Eine gute Freundin von mir heisst auch Christine - zu der sagt jeder Chris.
Das macht die Unterscheidung einfacher

Nina

  • Gast
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #13 am: 26.02.2009, 20:53 »
@Kathi
wie Antofe,deshalb hab Ich sie zitiert ;)
In der Schule und meine Jugendfreundinen riefen mich übrigens alle IMMER Chris die einzigen die mich beim richtigen Namen nennen sind meine Eltern und Familie Väterlicherseits alle anderen entwedder Nina,Chris eine meiner Koleginen nannte mich nur Tinne und Chrissi war auch mal vertreten :augenroll:
Werden sollte Ich ein Christian :aufsmaul: min. genauso ätzend :rotwerd:
« Letzte Änderung: 26.02.2009, 20:55 by Nina »

Offline nenya

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3068
Re: Seid ihr zufrieden mit eurem Namen?
« Antwort #14 am: 26.02.2009, 21:37 »
Ich heiße Anne und finde das echt ganz gut.
Ich kenne nicht so viele Annes aber genug um nicht ein absoluter Exot zu sein. Der Name ist kurz und trotzdem wurde ich schon Anna oder Ann genannt.... Anne - 4 Buchstaben, was ist daran so schwer?
Als Teennie hätte ich gerne einen längeren Namen gehabt oder einen Kosenamen. Fand Franziska toll oder Caroline. Ich hatte nie Kosenamen, eigentlich auch nicht bei meinen Beziehungen außer dem obligatorischen "Schatz", was ich immer schade fand. Vielleicht der Fluch der kurzen Namen?

Mein Zweitname ist übrigens Christin, ohne e, a und unbedingt mit Ch!
-- Ich und Er und Eins (*07), Zwei (*11), Drei (*15)