Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17.06.2024, 06:53

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Aktuelle Threads

Autor Thema: Dammmassage  (Gelesen 12963 mal)

Nilpäd

  • Gast
Dammmassage
« am: 18.03.2011, 08:58 »
Hallo,

ja, ich weiß, ist noch "etwas" früh, aber ich wollte mich trotzdem mal umhören, ob ihr Dammmassagen macht, bzw. gemacht habt und mit welchem Ergebnis.

Ich habe das in meinem früheren Schwangerschaften nie gemacht und wusste damals auch garnicht, dass das "gut" sein soll.
Bei Alex haben sie damals etwas geschnitten und bei Lotta bin ich knapp nen halben cm gerissen. Ok, sie kam ja auch ziemlich flott nach Alex.

Jetzt bin ich am überlegen, ob ich das dann auch mal probieren sollte und wenn ja, womit? Empfehlungen gibt es ja im Netz zu Hauf und auch ein paar ziemlich gute Beschreibungen, wie das funktioniert.

Also Mädels, wie sieht es aus? Habt ihr? Macht ihr? Hat es was "gebracht"?

neugierige Grüße
Päd

Offline Bibi

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 1958
  • Mädelsmama
Re: Dammmassage
« Antwort #1 am: 18.03.2011, 09:16 »
ich wollte, konnte aber nicht, weil ich nicht ran kam wegen dem Bauch  :eusa:

Aber wäre ja jetzt quasi eh umsonst gewesen :augenroll:


Offline sancho

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3451
Re: Dammmassage
« Antwort #2 am: 18.03.2011, 09:19 »
ich hatte es gemacht und laut Hebi ist das sogar der Grund wieso ich nicht mehr riss (ich bin ja nur Vaginal gerissen, dank Sterngucker). Obs stimmt?

Hatte das Öl von der Stadler, mein Gyni meinte aber da gehe auch Olivenöl, mir war das nur zu doof da immer die riesen Flasche im Bad zuhaben  :breitgrins:
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum *kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/2013 und Klopfer Herbst 2016

Offline taniatotania

  • Newcomer
  • **
  • Beiträge: 13
Re: Dammmassage
« Antwort #3 am: 18.03.2011, 09:57 »
Hallo, ich habe zwei Kinder. Beim ersten habe ich es nicht gemach und der Arzt hat damals etwas (zimlich viel denke ich) geschnitten, beim zweiten Kind hat die Massage mein Man gemacht. Etwas komisch, aber ich konnte nicht alleine, und er hatte kein Problem damit, er meinte dass er dann mehr miterleben kann. Ich war aber trotzdem gerissen, nich viel ,aber in zwei stellen... uff... also hilft??? keine ahnung....

Grüsse
Tania 

Offline grün

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2552
Re: Dammmassage
« Antwort #4 am: 18.03.2011, 17:46 »
Ich habe es nicht gemacht, Ben kam mir da zuvor. Ich hatte das Öl aber schon zuhause liegen, witzigerweise war das ein Frühchen-Erböl. Gekauft von Mama 1- bekam Frühchen-Zwillis. Vererbt an Mama 2- bekam ein Frühchen. Vererbt an Mama 3 (ich)- noch ein Frühchen... Ich habe es dann ungeöffnet weggeschmissen (glaub ich?) weil es abgelaufen war.



Offline Littlenightflower

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 2659
Re: Dammmassage
« Antwort #5 am: 18.03.2011, 18:12 »
Ich hatte auch irgendwann das Öl-Ablauf-Problem und war glaube ich auch Mama 3 oder 4 die es geerbt hatte.  :breitgrins: Teilweise KS-Mamas und teilweise einfach keine Lust zum Massieren.
Am Ende kann man schlecht sagen ob es was gebracht hat. Ist ein bisschen wie bei der Akupunktur.

Ich habe 2mal massiert und hatte keinen Dammriss. Nur einen leichten in die andere Richtung.
Ich denke aber das lag an Darians KU "nur" 35 cm und daran das ich dank PDA relativ entspannt war.
Mit dem großen Bauch fand das Massieren eigentlich fast unmöglich und daher werde ich es dieses mal mit einem Heublumensitz - bzw. dampfbad versuchen.