Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
17.06.2024, 06:02

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Aktuelle Threads

Autor Thema: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?  (Gelesen 33959 mal)

Offline sancho

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3451
Hallo Zusammen ihr wisst das ja sicher oder?
also ich weiss man wird nicht schwanger mit dem! das ist Momentan auch nicht mein Hauptanliegen...aber es reguliert doch den Zyklus oder?
was heisst das genau?

also mir gehts im Moment als erstes drum, nur schon mal nicht mehr fast täglich ein paar Tropfenblut zuverlieren, das ist nämlich einfach nur nervig! und dann dafür keine wirkliche Blutung zu haben. Mir kam dann plötzlich in sinn das mal wer von Mönchspfeffer und Zyklusregulierung was sagte, deshalb meine Frage.

und wen das helfen könnte. Hat das dann auch Nebenwirkungen? und bekommt man das nur vom Arzt verschrieben oder auch einfach so in der Apotheke?

vielen Dank für eure Hilfe. lg und schöns Tägli
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum *kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/2013 und Klopfer Herbst 2016

Offline Samtpfötchen

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 916
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #1 am: 10.10.2008, 13:51 »
Hallo Sancho

Mönchspfeffer kann dazu beitragen, einen Zyklus wieder ins hormonelle Gleichgewicht zu bringen, die genaue Wirkungsweise ist nicht bekannt.

Das Gute am Mönchspfeffer ist, dass Du eigentlich nichts falsch machen kannst damit - Du bekommst ihn rezeptfrei in der Apotheke (ich würde Dir Premens von Zeller empfehlen, da nimmst Du täglich 1 Tablette) und Mönchspfefferpräparate haben sozusagen keine Nebenwirkungen.

Nur hilft es halt nicht in allen Fällen - je nach Ursache. Meinen Zyklus konnte Mönchspfeffer leider nicht regulieren, aber man kann wirklich sagen: nützt's nüt de schad's nüt  ;)!

Äs liebs Grüessli u schöns Wuchenändi  :blumen:
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
(Antoine de Saint-Exupéry)


Nina

  • Gast
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #2 am: 10.10.2008, 16:05 »
Ich hab das auch genommen...mich hat das nähmlich auch massiv angekot.. hatte mega unregelmäsige Zyklen und war auch nur noch genervt :augenroll:
Hab das hier gefunden dazu: http://www.urbia.de/topics/article/?id=6915
Hab noch paar hier , wenn du willst :breitgrins: aber steht auch und kann mich erinnern stand glaub  auch in der Packungsanleitung das es unter Umständen mehrere Monate genommen werden muss bis es wirkt...also Geduld bitte :inlove:Ichweißistnichtdeinestärke :inlove:
bei mir hat es aber schon nach 2 monaten gewirckt ;)

Offline sancho

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3451
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #3 am: 10.10.2008, 19:40 »
war jetzt in der Apotheke und bekam gleich eine Beratung :breitgrins: gut find ich eich schon gut wen sies es nicht immer einfach geben...
also das Mönchspfeffer sei eigentlich nur dazu da um die zweite Zyklushälfte auszugleichen weil viele Frauen anscheinend dort extremer mit Kopfweh, Brustspannen, Depressionen usw. klämpfen...und das ist anscheinend einfach um dem entgegenzu wirklien....so stehts auch in der Infobroschüre die ich dazu bekam..

also nicht das was ich suche....die Apothekerin fand, am besten wirklich nochmals die Pille nehmen..(das sei oder andere Hormone seien das einzige wo helfen einen Zyklus anzustupsen oder einen Eisprung zu erzwingen)..nur den Versuch war ja auch da ;-)  heisst wohl weiterhin nur mit OB und Binde rum laufen für mich....ach egal kommen wieder andere Zeiten :jepp: bin mir allerdings jetzt am überlegen ob ich mal wieder beim Kinesologen vor bei solll :skeptisch:
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum *kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/2013 und Klopfer Herbst 2016

Offline Samtpfötchen

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 916
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #4 am: 10.10.2008, 21:37 »
Ich bin da nicht ganz einverstanden mit dem, was meine Berufskollegin Dir da gesagt hat  :augenroll:

Was sie Dir erzählt hat, ist halt die gesicherte und von Swissmedic zugelassene Indikation, die Du auch in der Packungsbeilage lesen kannst. Man hat aber heute sichere Hinweise, dass Mönchspfeffer wirklich einen unregelmässigen Zyklus regulieren kann.

Guck mal hier:
http://www.phytodoc.de/informationen/heilpflanze/moenchspfeffer/anwendungsgebiete-wirkungsweise/

Da ist bei "Wirkungsweise" ein wenig erklärt, vielleicht überzeugt Dich das, so dass Du es doch noch versuchen willst - ich würde es Dir empfehlen!
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
(Antoine de Saint-Exupéry)


Offline sancho

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3451
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #5 am: 10.10.2008, 22:04 »
vielen dank sarah

das hört sich ja wirklich wieder anderst an...hmmm...demfall morgen mal zu einer anderen apo :lachen: :lachen: :lachen: :lachen: weil da wollten sie mir das def. nicht verkaufen :glubsch:
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum *kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/2013 und Klopfer Herbst 2016

Offline sancho

  • Foreninventar
  • *****
  • Beiträge: 3451
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #6 am: 21.10.2008, 10:14 »
also nehme das ja jetzt seit 9 Tagen, kann mir von dahher nicht vorstellen das es an dem liegt :lach aber kein Blut wo keins sein sollte :jepp: :jepp: :jepp: :jepp:

obs jetzt mit dem zusammenhängt denke ich zeigt die Zeit...weil eben eich denke ich ist die Einnahmedauer zu kurz, aber mich freuts bisher und von dahher nehm ich das mal weiterhin ;)
berichte dannn wieder wen ich mehr Erfahrungswerte habe sozusagen.... :breitgrins:
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum *kwhwnv*
Fröschli 06/09, Krümelchen 03/2013 und Klopfer Herbst 2016

Nina

  • Gast
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #7 am: 21.10.2008, 13:25 »
Schön zu lesen, das es sich wohl aber dann zumindest wieder einpendelt :jepp: denke das es ein gutes Zeichen ist das es zumindest nicht blutet :topp1:
Bei mir hat der MP auch innerhalb von einem Monat gewirkt :breitgrins: kann aber auch Zufall sein,da hast Du Recht :jepp:

Offline MJK

  • Newcomer
  • **
  • Beiträge: 10
Re: Wie war das jetzt genau mit dem Mönchspfeffer?
« Antwort #8 am: 11.02.2011, 11:19 »
Oh wusste gar nicht, dass es sowas gibt! Danke  :topp1:
Kinder sind ein Geschenk Gottes - behandelt die Kleinen auch so! Liebe, Zuneigung und Geduld gegenüber Kindern und Müttern muss selbstverständlich sein...